Startseite
Warenkorb Warenkorb anzeigen/Kasse
Navigationslinks überspringenStartseite » Service » Beratung und Tipps » Tinte selbst nachfüllen

Tintenpatronen selbst nachfüllen

Hinweis: Die im nachfolgenden Text genannten Refillsets sind bei uns Auslaufprodukte. Dies ist leider so, weil es immer weniger Refillsets für die Tintenpatronen der neueren Drucker gibt. Die Hersteller erschweren (bewußt oder unbewußt) das Nachfüllen immer mehr. Sei es durch den Anbau unterschiedlicher Chips auf den Patronen oder auch durch Unterdrucksystemen, die ein Befüllen immer schwieriger machen und die Gefahr steigern, dass man sich mit der Tinte vollschmiert.

Wir bieten für sehr viele Druckermodelle günstige kompatible Tintenpatronen an, die einen Kostenvorteil gegenüber den Originalpatronen haben, und einfach in den Drucker eingesetzt werden können.

Hier gehts zur Druckerauswahl, um die für Ihren Drucker passenden Patronen anzuzeigen

Wir bieten Inktec Nachfüllsets für Tintenpatronen der Hersteller Hewlett-Packard, Lexmark und Canon an.

HP Nachfüllset Lexmark Nachfüllset Canon Nachfüllset

Warum Nachfüllen?

Es tobt seit Jahren ein Preiskampf zwischen den Druckerherstellern. Dies ist einerseits gut, da immer bessere Drucker immer preiswerter werden, hat aber andererseits leider zur Folge, dass die Hersteller an anderer Stelle das Geld verdienen müssen, und das sind die Tintenpatronen. Die Methoden der Hersteller werden dabei immer kreativer, so werden z.T. bei Neugeräten Patronen mitgeliefert, die nur halbbefüllt sind. Damit wird der Benutzer gezwungen, relativ bald eine neue Patrone zu kaufen.

Als besonders ärgerlich empfinden wir, dass 3-Farb-Patronen bereits ersetzt werden müssen, wenn auch nur eine Farbe zu Ende geht. Wenn Sie z.B. viele Unterwasserfotos ausdrucken, ist es sehr wahrscheinlich, dass Cyan sehr schnell zu Ende geht und nur wenig Magenta verbraucht wird. Wenn nun Cyan zu Ende ist, ist noch viel Tinte der anderen beiden Farben in den Tanks, die mit ausgetauscht werden.

Wenn eine Patrone leer ist, ist sie noch lange nicht kaputt. Die Druckdüsen können sicher die 5-10 fache Tintenmenge noch mit guter Qualität aufs Papier bringen. Danach muß man allerdings mit Verschleißerscheinungen rechnen. Glauben Sie bitte deshalb nicht den Milchmädchenrechnungen des Shoppingfernsehens, dass Sie mit einem großdimensionierten Nachfüllset 2000EUR oder mehr sparen, da Sie zwischendurch sowieso neue Original Tintenpatronen kaufen müssen, und die verkauften Tintenmengen so groß sind, dass diese Menge erst nach einigen Tausend Drucken verbraucht wird. Da ist es fast wahrscheinlicher, dass man in der Zwischenzeit wieder einen neuen Drucker einer neueren Generation kauft.

Für reine Tintentanks (Tintenbehälter ohne Druckdüsen), z.B. von Canon oder Epson, empfehlen wir die Geha Tintenpatronen.

Warum gibt es verschiedene Sets pro Hersteller?

Wir vertreten nicht die Meinung, dass ein einziges Nachfüllset pro Hersteller, wie oft im Shoppingfernsehen gezeigt, ausreicht. Diese Allroundsets enthalten jeweils nur eine Tintensorte pro Farbe für das gesamte Spektrum der Patronen eines Herstellers. Unsere NachfüllSets der Firma Inktec sind auf jeweils einen speziellen Patronentyp abgestimmt und enthalten eine speziell abgestimmte Tinte für diese Patrone und ein Spezialwerkzeug zum Öffnen dieser Patrone.

Für die Canon Pixma Drucker, die Patronen mit Chip verwenden (PGI-5Bk, CLI-8BK, CLI-8CCLI-8M, CLI-8Y) bieten wir das KMP Refillset KMP-RU5 an.

Was ist in den Sets enthalten?

In den Sets ist alles enthalten, was Sie zum Nachfüllen der Patronen brauchen. Besonders wichtig ist dabei ein Spezialwerkzeug zum Öffnen der Patrone. Alles was Sie selbst haben sollten, ist ein Küchentuch zum Abwischen von überschüssiger Tinte und etwas handwerkliches Geschick.

Der Inhalt besteht zum Beispiel aus

  • die jeweilige Tinte
  • Anleitung
  • Injektionsnadel
  • Plastikhandschuhe
  • Spezialwerkzeug zum Öffnen der Patrone

(Bitte beachten Sie, dass je nach Set der Inhalt etwas abweichen kann)

Welche Anleitung ist in den Nachfüllsets enthalten?

In den Sets ist eine ausführliche mehrsprachige Anleitung inkl. Abbildungen enthalten. Für einige Sets können Sie sich auch online Anleitungsvideos ansehen.

Tipps zum Nachfüllen

Füllen Sie die Patrone, sobald sie leer ist wieder auf. Falls die Patrone schon vor dem Nachfüllen beschädigt oder ausgetrocknet ist, kann es sein, dass der Ausdruck darunter leidet. Bitte halten Sie sich an die empfohlene Nachfüllzeit und beachten Sie beim Nachfüllen, dass Sie die Patrone nicht zu voll machen. Entfernen Sie vorhandene Tintenreste und bewahren Sie die Resttinte bis zur nächsten Verwendung an dem dafür vorgesehenen Ort auf.

Eine leere Original-Patrone sollte nicht öfter wie 3 bis 5 mal aufgefüllt werden, da sich der Druckkopf mechanisch abnützt und die Druckqualität immer schlechter wird. Danach muss eine neue Original-Patrone gekauft werden, die dann wieder befüllt werden kann.

Bei den Druckerherstellern gibt es ständig Weiterentwicklungen in der Zusammensetzung der Tinte. Ein Universaltinte ist nicht empfehlenswert. InkTec-Tinten entsprechen hier dem neusten technischen Stand. Die InkTec-Tinte kann beim Nachfüllen unbedenklich mit der Originaltinte gemischt werden.

Hier gehts zur Druckerauswahl

Duracell20plus4 PelikanMultipackMitSekundenkleber
Navigationslinks überspringenStartseite » Service » Beratung und Tipps » Tinte selbst nachfüllen
Produktgruppen
Sie haben Fragen?
Händlerbewertungen von bitspaper.net