Startseite
Warenkorb Warenkorb anzeigen/Kasse
Navigationslinks überspringenStartseite » Service » Beratung und Tipps » Info zum Papiergewicht

Papiergewichte

Bei den unterschiedlichen Papiersorten finden Sie immer das Papiergewicht angegeben. Dieses Gewicht (Beispiel 90 Gramm) gibt das Gewicht für ein DIN A0 Blatt, bzw. für einen Quadratmeter Papier an. Das Format DIN A0 84,1cm x 118,9cm entspricht ziemlich genau einem Quadratmeter. Wenn Sie also wissen möchten, wie viel ein DIN A4 Blatt eines 90 Gramm Papiers wiegt, müssen Sie den Wert 90 durch 16 teilen, da 16 Blatt A4 eine Fläche A0 ergeben.

Normale Briefpapiere wiegen zwischen 70 und 90 gr. Übliche Laserdruckpapiere liegen bei 80 gr. Kartonagen beginnen bei etwa 160 gr.

Die Druckerhersteller geben für Ihre Drucker Gewichtsbereiche an, die noch sicher bedruckt werden können. Diese Vorgaben sind jedoch nicht immer realistisch, da man deutlich nach Art und Verarbeitung des Papiers, Art des Druckverfahrens und Papierdurchlaufs unterscheiden muss.

Tintendrucker mit geradem Papierdruchlauf (Papier wird ohne große Umlenkung fast gerade durch den Drucker) geführt, bedrucken unproblematisch auch schwere Kartons bis zu 250 gr. Tintendrucker mit Umlenkung des Papiers (insbesondere HP-Deskjets) können nicht so hohe Gewichte bedrucken, außer das Papier hat eine Mikroperforation oder eine Vorstanzung, da es sich dann leichter um die Umlenkrollen des Drucker führen lässt. In jedem Fall ist es bei hohen Papiergewichten über 170 gr ratsam, die Blätter nicht vom Stapel einzuziehen, sondern einzeln in den Drucker zu legen.

Bei Laserdruckern taucht ein anders Problem auf: Der Toner wird auf der Oberseite als Pulver aufgetragen und von der Unterseite mit der Heizung erhitzt und dadurch fixiert. Je dicker, d.h. schwerer, das Papier wird, desto schlechter kann die Hitze durch das Papier zum Toner gelangen, desto weniger kann der Toner fixiert und eingebrannt werden. Es kann also dazu kommen, das der Toner auf schwerem Papier nicht mehr hält und verwischt. Manche Druckerhersteller lösen das Problem dadurch, dass man über den Einstellungen des Druckertreibers auf Karton umschalten kann und dadurch die Heizleistung (Fixierung) erhöht wird.

Wir können hier allerdings schlecht empfehlen "Probieren Sie es aus", da Sie uns bei einem Papierstau sicher nichts gutes Wünschen werden. Eines sollten Sie jedoch unbedingt bei allen Druckversuchen beachten: Papiere, die nicht mehr das Originalformat haben, wo Teile fehlen oder Klebestreifen oder Klebeflächen sichtbar sind, sollten Sie niemals versuchen zu bedrucken, da hier die Gefahr besteht, dass sich das Papier um die Transportrollen wickelt. Ein solcher "Papierstau" ist meist nur vom Techniker durch Zerlegen des Drucker zu entfernen.

Navigationslinks überspringenStartseite » Service » Beratung und Tipps » Info zum Papiergewicht
Produktgruppen
Produktthemen
Sie haben Fragen?
Händlerbewertungen von bitspaper.net